Brother Drucker unter Artix - Drucker kann nicht lokalisiert werden

Hallo,

ich habe den MFC-L2700 DW mit trizen aus dem AUR installiert.

Der Drucker hat eine feste IP und kann auch vom Laptop aus angepingt werden.
Mein Provider nutzt zwar ipv6 Ips, aber im internen Netzwerk dürfte das ja nichts ausmachen?
Wenn ich versuche zu drucken, heißt es „Drucker kann nicht lokalisiert werden“.
Wobei ich meine er ist installiert. Es steht in den gängigen Verzeichnissen drin.

Ich hoffe folgende Infos reichen aus, falls nicht bitte sagen was ich posten soll.
Ich habe schon überlegt, ob ich die /ets/hosts evtl. anpassen muss?

Die etc/hosts sieht so aus. (der Eintrag hinter dem # dachte ich, könnte/müsste ich evtl. hinzufügen?)

    127.0.0.1  localhost
    127.0.1.1  xmg
    ::1        localhost ip6-localhost ip6-loopback
    ff02::1    ip6-allnodes
    ff02::2    ip6-allrouters
    # -> eventuell hinzufügen??
    #ff02::3   ip6-allhosts	

Oder evtl. den Drucker als 192.168.0.101 MFC-L2700DW eintragen?

Gruppenrechte sind auch ok.

    xmg:[me]:~$ groups
    log network scanner power users video storage optical lp audio wheel me

Anzeige in cups:

Beschreibung: Brother dnssd
Ort: Local Printer
Treiber: Brother MFC-L2700DW for CUPS (schwarz-weiß, 2-seitiges Drucken)
Verbindung: dnssd://Brother%20MFC-L2700DW%20series._printer._tcp.local/?uuid=e3248000-80ce-11db-8000-30055cf63adb

→ Diese Einstellung entspricht exakt der, die damals unter Manjaro funktionierte.

xmg:[me]:~$ tail /var/log/messages.log
Jun  3 13:41:05 xmg dbus-daemon[1900]: [system] Activating service name='org.freedesktop.ColorManager' requested by ':1.7' (uid=0 pid=2486 comm="/usr/bin/cupsd -f -c /etc/cups/cupsd.conf -s /etc/") (using servicehelper)

xmg:[me]:~$ lpinfo --include-schemes dnssd -v
network dnssd://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/?uuid=e3248000-80ce-11db-8000-30055cf63adb
network dnssd://Brother%20MFC-L2700DW%20series._printer._tcp.local/?uuid=e3248000-80ce-11db-8000-30055cf63adb

xmg:[me]:~$ lpinfo -m
brother-MFCL2700DW-cups-en.ppd Brother MFC-L2700DW for CUPS
driverless:ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/ Brother MFC-L2700DW series, driverless, cups-filters 1.28.8
driverless-fax:ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/ Brother MFC-L2700DW series, Fax, driverless, cups-filters 1.28.8

Wenn ich ein Dokument drucken will, erscheinen diese Drucker zur Auswahl

Unter Manjaro war es der cupsfilter 1.25.11
Was mich irritiert und ich nicht weiß, ob das eine Fehlerursache sein könnte.
Dieser wurde seitens cups anscheinend geändert und auf 1.28.8 gesetzt, obwohl ich den nicht explizit gewählt habe.

Wenn man in cups einen Drucker auswählt, wird nämlich auch eine Option angeboten, in der man den cups-filter 1.28.8 explizit auswählen kann. (Machte ich aber nicht)

Hat jemand eine Idee warum ich nicht drucken kann?

Danke im Voraus TM

EDIT:
Ich habe alle möglichen Drucker die mir cups anbietet und findet probiert. Bisher hatte ich mit dem (driverless) keine Probs. Im Gegenteil es war bisher der einzige der funktionierte.

PS: Entschuldige, neue Benutzer können Beiträgen höchstens 2 Links hinzufügen.

Ich nutze zwar kein Artix, aber läuft denn schon der cupsd unter openRC?

Dann müßte es zumindest erst mal per Kabel funktionieren.

Hallo Thats_me,

Äh, das ist etwas missverständlich. Im Prinzip würde ich dir ja sogar „driverless“ empfehlen, das ist sozusagen die „Zukunft“.
Aber verstehe ich das richtig, das die Vergangenheitsform „war bisher“ auf Manjaro abzielt und in der Gegenwart (=Artix) nicht mehr zutrifft?
Die Idee mit Eintrag in der /etc/hosts halte ich für sehr unorthodox, meine Drucker habe ich noch nie eintragen müssen, aber probiere es aus. Mehr als das es weiterhin nicht druckt, kann nicht passieren. Dann streichst du die Zeile wieder.
Ich würde eher empfehlen, das ganze mal mit den schon erwähnten „Druckeinstellungen“ zu probieren. Mekwürdigerweise funktioniert das oft besser, obwohl es eigentlich im Hintergrund auch nur auf CUPS zugreift.
Was sagt denn der Browser, wenn Du
http://192.168.0.101
aufrufst? 192.168.0.101 ist doch wohl die IP-Adresse deines Druckers.
Und läuft Avahi?
rc-service avahi-daemon status

viele Grüße gosia

Huhu,

Sorry, wenn ich mich unklar ausgedrückt habe.
Die Einstellungen die mir unter Artix (jetzt) in cups angezeigt werden sind exakt die selben wie zuvor unter Manjaro. Darum wundere ich mich, warum er trotzdem nicht druckt.

[quote]
Ich würde eher empfehlen, das ganze mal mit den schon erwähnten „Druckeinstellungen“ zu probieren.[/quote]

[quote]
Was sagt denn der Browser, wenn Du
http://192.168.0.101
aufrufst? 192.168.0.101 ist doch wohl die IP-Adresse deines Druckers.[/quote]

Bei Aufruf der Drucker IP komme ich auf die „Brother Drucker Einstellungsseite“ keine Ahnung wie die heißt, da sehe ich alles über den Drucker.
Beispiel

Und läuft Avahi?

Ja.

xmg:[me]:~$ rc-service avahi-daemon status
 * status: started

Achso, die Anwendung Druckeinstellungen zeigt letztlich das selbe an, wie cups.

Evtl. müsste ich mal die Abhängigkeiten aus dem AUR checken?

UPDATE.
Der Hammer, aus dem Brother-browser heraus druckt er.
Also wenn ich das Servicemenü mit 192.168.0.101 aufrufe.
dort kann ich auch z. B. Faxjournal, Konfiguration etc. ausdrucken.

Hallo Thats_me,

ist zwar unpraktisch, aber da bist du ja schon einen Schritt weiter. Ausserdem zeigt es, dass ein Eintrag in der /etc/hosts nicht notwendig ist (hätte mich auch gewundert).

Ja klar, was sonst. Aber ich meinte, mit den Druckeinstellungen nochmals über „Drucker hinzufügen“ den Brother zum zweitenmal installieren. Aber auf keinen Fall den ersten Versuch deinstallieren, sondern einfach nur bei der zweiten Installation einen anderen Namen geben „Brother 2“ oder was weiss ich.
Krame mal meine PN vor, da gibt es einen Screenshot, auf dem zu sehen ist, dass ich meinen Epson für verschiedene Zwecke mehrmals installiert habe. So was in der Art.
Und mit der Benutzung von OpenRC geht es doch schon gut voran, da fliessen dir die Kommandos schon fast automatisch aus den Fingern :slight_smile:

viele Grüße gosia

Hi,

danke brauchst du nicht rauskramen!! Ich weiß, was du meinst.

EDIT:
Mehrere probiert, auch mittels socket.

Es kommt immer:
Beim Betrieb von cups trat ein Fehler auf „server-error-internal-error“

xmg:[me]:~$ cat /var/log/cups/error_log

E [03/Jun/2021:16:17:57 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:17:57 +0200] copy_model: empty PPD file
E [03/Jun/2021:16:17:57 +0200] [Client 36] Returning IPP server-error-internal-error for CUPS-Add-Modify-Printer (ipp://localhost/printers/printer) from localhost.
E [03/Jun/2021:16:19:11 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:19:11 +0200] copy_model: empty PPD file
E [03/Jun/2021:16:19:11 +0200] [Client 36] Returning IPP server-error-internal-error for CUPS-Add-Modify-Printer (ipp://localhost/printers/printer) from localhost.
E [03/Jun/2021:16:20:36 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:20:49 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:20:49 +0200] copy_model: empty PPD file
E [03/Jun/2021:16:20:49 +0200] [Client 36] Returning IPP server-error-internal-error for CUPS-Add-Modify-Printer (ipp://localhost/printers/printer) from localhost.
E [03/Jun/2021:16:21:32 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:21:34 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:21:34 +0200] copy_model: empty PPD file
E [03/Jun/2021:16:21:34 +0200] [Client 36] Returning IPP server-error-internal-error for CUPS-Add-Modify-Printer (ipp://localhost/printers/printer) from localhost.
W [03/Jun/2021:16:22:09 +0200] CreateProfile failed: org.freedesktop.DBus.Error.Spawn.ChildExited:Launch helper exited with unknown return code 1
W [03/Jun/2021:16:22:09 +0200] CreateDevice failed: org.freedesktop.DBus.Error.Spawn.ChildExited:Launch helper exited with unknown return code 1
E [03/Jun/2021:16:23:42 +0200] [CGI] ippfind (PID 5611) stopped with status 2!
E [03/Jun/2021:16:23:42 +0200] [cups-deviced] PID 5610 (driverless) stopped with status 2!
E [03/Jun/2021:16:27:13 +0200] [CGI] ippfind (PID 5714) stopped with status 2!
E [03/Jun/2021:16:27:13 +0200] [cups-deviced] PID 5713 (driverless) stopped with status 2!
E [03/Jun/2021:16:27:33 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:27:35 +0200] [CGI] Unable to create PPD file: Could not poll sufficient capability info from the printer (ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/, ipp://MFC-L2700DW405F.local:631/ipp/print) via IPP!
E [03/Jun/2021:16:27:35 +0200] copy_model: empty PPD file
E [03/Jun/2021:16:27:35 +0200] [Client 112] Returning IPP server-error-internal-error for CUPS-Add-Modify-Printer (ipp://localhost/printers/printer) from localhost.
xmg:[me]:~$ 

Ich gehe das mal durch, ob ich da weiter komme und blicke, wie ich das behebe.

Alle Dateien (lpdwrapper, *.ppd, *.ppd0 *cups-en. pdd-, sind da wo sie sein müssen)

Ohje, da frage ich lieber mal
https://wiki.archlinux.org/title/CUPS/Troubleshooting#All_jobs_are_"The_printer_is_not_responding"

Even if CUPS can detect networked printers, you may still end up with an „Unable to locate printer“ error when trying to print something. The solution to this problem is to enable Avahi’s .local hostname resolution. See CUPS#Network for details.

https://wiki.archlinux.org/title/Avahi#Hostname_resolution

Hostname resolution

Avahi provides local hostname resolution using a " hostname .local" naming scheme. To enable it, **install the nss-mdns** package and start avahi-daemon.service .

Then, edit the file /etc/nsswitch.conf and change the hosts line to include mdns_minimal [NOTFOUND=return] before resolve and dns :

hosts: … mdns_minimal [NOTFOUND=return] resolve [!UNAVAIL=return] dns …

Hallo Thats_me,

Poste bitte mal die Ausgabe von
ip addr

wo müssen die denn sein? Oder wenn die ppd tatsächlich in /etc/cups/ppd/ liegt, ist das dann eine richtige ppd-Datei? „empty“ spricht nicht unbedingt dafür.

Du magst komplizierte Lösungen :wink: Gut, kannst Du probieren, avahi läuft ja schon.
Aber ich würde erstmal probieren, in den Druckeinstellungen bei AppSocket die IP-Adresse des Druckers einzugeben

viele Grüße gosia

Huhu gosia,

auf dich ist halt Verlass, danke.
Ich habe inzw. nochmal alles deinstalliert, gebootet und nochmal neu installiert. Alles unverändert :frowning:

Die Dateien liegen in zig Ordnern verteilt. In einem Ordner fehlte eine Datei, dann hatte ich sie dann hin kopiert
Untätig - File "/usr/lib/cups/filter/brother_lpdwrapper_MFCL2700DW" not available: No such file or directory

Das mit dem „leer“ hat mich auch irritiert, ich schaute die Datei an, die war aber nicht leer.

Ich suche nochmal raus, wo welche Dateien drin sind. Ist echt eine Menge und ein bisschen nervig, dass das so verteilt ist. Da verliert man leicht den Überblick, was wo rein muss, oder fehlt.

Nein, das war das Ergebnis meiner verzweifelten Suche nach einer Lösung.
Wiki lesen, du weißt ja :wink:
Das hatte ich halt gefunden und mal hier gepostet, weil mir das zu kompliziert ist und ich gar nicht weiß, ob das überhaupt sinnvoll und nötig ist.

Habe ich auch schon versucht. Schrieb ich oben, hast du wahrscheinlich überlesen.
Auch binary und alles, was es an Möglichkeiten gab.

socket://192.168.0.101:9100

xmg:[me]:~$ ip a
1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1000
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    inet 127.0.0.1/8 brd 127.255.255.255 scope host lo
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ::1/128 scope host 
       valid_lft forever preferred_lft forever
2: eth0: <BROADCAST,MULTICAST,DYNAMIC,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc fq_codel state UP group default qlen 1000
    link/ether b0:25:aa:3e:b8:35 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet6 2a02:8071:2b95:b700:b225:aaff:fe3e:b835/64 scope global dynamic mngtmpaddr 
       valid_lft 146252sec preferred_lft 59852sec
    inet6 fe80::b225:aaff:fe3e:b835/64 scope link 
       valid_lft forever preferred_lft forever
3: wlan0: <BROADCAST,MULTICAST,DYNAMIC,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc noqueue state UP group default qlen 1000
    link/ether 64:bc:58:01:c5:84 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 192.168.0.103/24 brd 192.168.0.255 scope global wlan0
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 2a02:8071:2b95:b700:7f4f:41cb:1a2:93e2/64 scope global temporary dynamic 
       valid_lft 146252sec preferred_lft 59852sec
    inet6 2a02:8071:2b95:b700:66bc:58ff:fe01:c584/64 scope global dynamic mngtmpaddr 
       valid_lft 146252sec preferred_lft 59852sec
    inet6 fe80::66bc:58ff:fe01:c584/64 scope link 
       valid_lft forever preferred_lft forever

xmg:[me]:~$ ip r
default via 192.168.0.1 dev wlan0 
127.0.0.0/8 via 127.0.0.1 dev lo 
192.168.0.0/24 dev wlan0 proto kernel scope link src 192.168.0.103 
192.168.0.1 dev wlan0 scope link 
xmg:[me]:~$ 

lpinfo -v
network ipps
network lpd
network beh
file cups-brf:/
network ipp
network socket
network https
network http
network dnssd://Brother%20MFC-L2700DW%20series._printer._tcp.local/?uuid=e3248000-80ce-11db-8000-30055cf63adb
network dnssd://Brother%20MFC-L2700DW%20series%20%40%20me._ipp._tcp.local/cups?uuid=22164c79-6377-3a34-6998-ed527b0254ac
network lpd://MFC-L2700DW405F/BINARY_P1
network ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/

Brother-Center gibt aus TCP/IP erweiterte Einstellungen verfügbar

Hallo Thats_me,
Was macht der Drucker, wenn Du ihn nicht wireless sondern mit Kabel testest?

Sorry, dass ich da etwas penetrant bin, die olle ppd-Datei liegt also tatsächlich in /etc/cups/ppd/ ist lesbar und nicht leer.

viele Grüße gosia

PS. Ich muss mir mal die Brother-Homepage ansehen…

Hi gosia,

wow noch immer aktiv.

sorry, hatte ich nicht erwähnt. Mit LAN druckt er auch nicht. Er ist ja anpingbar. Auch wenn er auf Wlan ist.

Ich bin doch heilfroh, dass du dir so viel Zeit nimmst. Penetriere mich ruhig lach

Warum die doppelt drin sind verstehe ich nicht.

Das passiert wenn ich auf Drucken gehe, und die einzelnen Drucker anwähle. Wobei da auch Drucker erscheinen, die ich per Cups gar nicht hinzugefügt hatte. (.die mit xmg am Ende, keine ahnung wo die her kommen)

Hier die /etc/cups/ppd/Brother_MFC-L2700DW_series.ppd

Zwischendurch kam mal gemecker, dass die Filter nicht gefunden werden.
Das war, als ich explizit mit cups-filter 1.28.8 auswählte.
In cups sieht das so aus

Ich muss das auf Eis legen. Der Laptop geht zum Check.
Es wird vermutet, dass ein Kabel zum Keyboard locker ist, da die Tastatur zumindest beim Booten kurz aufleuchten müsste. Tut sie aber nicht.
Das Bios ist anscheinend auch ein „falsches“.

Ich bin ja ein ungeduldiger Mensch. Leider oft in den falschen Dingen geduldig.
Hätte ich den nur schon Montag oder Dienstag zum Check zurück gesendet. Schenker bietet ja kostenlosen 24 Std. Pickup Service.
Nun kommt er leider erst nächsten Mittwoch zurück :frowning:

Besonders dir @gosia nochmal mein ausdrücklicher Dank.

Vielleicht können wir nächste Woche ja weiter machen. hoff

Grüße TM

Ich habe den Drucker komplett deinstalliert.

Das AUR scheint ja nicht zu funktionieren. Irgendwo bekam ich einen Hinweis, dass ein paar Zeilen im Pkgbuild angepasst werden müssen. Das finde ich nicht mehr.

Eine andere Alternative wäre, das mit dem Installationstool von Brother zu machen.
Das gibt es aber nur als *rpm und *deb.

Die kann man ja mit makepkg machen. Ich habe die Wiki gelesen, kapiere aber mal wieder nur die Hälfte.

Oder sollte ich es nochmal mit dem AUR versuchen? Da muss man aber anscheinend etwas anpassen, damit es mit openrc funktioniert.

Die Datei gibt es hier.
https://aur.archlinux.org/cgit/aur.git/tree/PKGBUILD?h=brother-mfc-l2700dw

Thx TM

Ich würde es erst nochmal mit dem AUR Paket probieren.
Wenn es nicht geht, einfach mal die Fehlermeldung hier posten.

Habe gerade nach einer ppd datei für den Drucker gesucht. Die bietet Brother nicht an, kann man auch nicht aus der extrahierten BR-Script holen, da es die nicht gibt.

EDIT:
Falls das mit dem AUR Paket nicht klappt, holen wir die ppd Datei aus dem rpm Paket, dann kannst du zumindest den Drucker über Cups hinzufügen.

Danke @daemon !
Drucker ist anpingbar und mit Lan verbunden.

Das AUR ging soweit durch. Drucker wird von cups gefunden.
Aber die PPD Datei kann nicht kopiert werden.

Wie mache ich das mit der PPD Datei?

xmg:[me

]:~$ cat /var/log/cups/error_log
xmg:[me]:~$ lpinfo -v
network beh
file cups-brf:/
network socket
network ipp
network ipps
network https
network lpd
network http
network dnssd://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/?uuid=e3248000-80ce-11db-8000-30055cf63adb
network dnssd://Brother%20MFC-L2700DW%20series%20%40%20me._ipp._tcp.local/cups?uuid=22164c79-6377-3a34-6998-ed527b0254ac
network lpd://MFC-L2700DW405F/BINARY_P1
network ipp://Brother%20MFC-L2700DW%20series._ipp._tcp.local/
xmg:[me]:~$

Achso, da fällt mir ein. Ich könnte ja die PPD Datei aus dem anderen Laptop (Manjaro) kopieren.
Der Drucker läuft auf Manjaro. Oder funktioniert die nicht mit Artix?

Wenn du die ppd Datei von dort kopieren kannst, probiere es aus.

Wie du in den Cups Browser kommst weißt du?

Wenn nicht, im Webbrowser einfach localhost:631 eingeben.
Bei Drucker hinzufügen wird nach einem Benutzer und Passwort gefragt. Auch wenn evtl. dein User sudo Rechte hat, muss man das trotzdem root und dem PW machen, ansonsten funktioniert das nicht.

EDIT:
Die ppd Datei ist universell, hat nichts mit dem OS zu tun.

Ja wie ich cups komme ist alles klar. Ich bekomme die Drucker generell ja installiert.
Was ich nicht weiß, wie und wo ich die PPD Datei einfüge und in welche Pfade.
Das kann ich zwar alles im anderen Laptop nachschauen.
Allerdings müsste ich wissen, ob die Pfade für die PPD Datei in Artix die selben sind.

Deswegen lass Cups das übernehmen.
Also in Cups einen neuen Drucker hinzufügen und bei der Auswahl die ppd bereitstellen.

Ich habe 3 verschiedene ppd. dateien. die muss ich erst alle einzeln durchtesten.
Bis jetzt immer das selbe Problem wie gehabt. Drucker kann nicht lokalisiert werden.